Gratis bloggen bei
myblog.de

If I had a heart

Du hast mir nicht das Herz geklaut.
Du hast es mir wieder gegeben.
Mit ihm den komischen Sinn für das Gefühl, den man in der Brust oder im Magen spüren kann.
Und ich weiss nicht, ob ich das gut finde. Nach all der Zeit der Abstinenz.
Die ganze Zeit ohne Herz. War doch gar nicht so verkehrt.
War doch eigentlich ganz schön so.
Aber jetzt ist es da. Geschenkt. Zurückgeben wäre unhöflich.
Doch mein Augenlid hört nicht mehr auf zu tropfen.
Herz ist da. Und die Wiedersehensfreude hält sich in Grenzen, während die Linien zwischen Vernunft und Gefühl verwischen.
Es ist da und ich will es wieder stumm schalten, leise, aus, verstauen in irgendwelchen Umzugskisten im Keller.
Falls es mal wieder in Mode kommt.
Aber es hält sich so hartnäckig fest in meiner Brust. Ich fühle es schlagen und manchmal fühlt es sich sogar gut an.
Das Gefühl, das von ihm ausgeht.
Richtig erfüllend und so warm, dass es bis in die Vernunft ausstrahlt und ein glückliches Lächeln auf meine Lippen zaubert.
Blütenstaubromanzen.
Meistens nervt mich das Pochen des Herzens aber.
Ich kann es hören, wie es von innen an der Schädeldecke widerhallt und würde es gern abstellen.
Denn manchmal schnürt es mir auch die Brust zu.
Es leidet auch viel zu oft und das schmerzt - wie unnütz!
Denn wenn es keinen Blütenstaub gibt, dann sehnt es sich danach. Will Sonne und die zarte Berührung, die das Lächeln verursacht.
Es rebelliert dann gegen die Abwesenheit... es pocht im Kopf und macht auf sich aufmerksam.
Kann nicht ruhig gestellt werden - und das nervt!
Weil es ohne so viel leichter wäre. Kein Hoch, kein Tief.
Manchmal, wenn es so stark schlägt, dann hoffe ich, dass es zerspringt.
Oder dass du es endlich wieder mitnimmst.
Und dass ich dann keine Phantomschmerzen bekomme.

If I had a heart - I would have a heartache
14.10.12 19:07
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
Gratis bloggen bei
myblog.de